Navigation überspringen
Quick-Navigator:
Suche:
zur Navigation
Sie sind hier: Startseite » Bürgerservice & Soziales » Jugendarbeit » Stadtjugendpflegerin 
Sie sind hier: Startseite » Bürgerservice & Soziales » Jugendarbeit » Stadtjugendpflegerin 

Stadtjugendpflegerin


Am 01.01.2010 begann Simone Vierkötter mit ihrer Arbeit als Sachgebietsleitung der Stadtjugendpflege Gemünden a.Main. Seither hat sie die Kinder- und Jugendarbeit weiter ausgebaut und vorhandene Strukturen gefestigt.

Die Sozialpädagogin und staatlich anerkannte Erzieherin ist Mutter von einer Tochter und einem Sohn.
Bereits vor Beginn ihrer Studienzeit engagierte sie sich in der Kinder- und Jugendarbeit als Trainerin einer Volleyballmannschaft und Betreuerin von Ferienfreizeiten. Umgangreiche berufliche Erfahrungen sammelte sie während ihrer Tätigkeit als Streetworkerin der Stadt Erfurt.

Als Dozentin von Lehrgängen zur Verbesserung beruflicher Bildungs- und Eingliederungschancen in der Jugend- und Erwachsenenbildung konnte Frau Vierkötter auf ihre langjährigen praktischen Erfahrungen zurückgreifen.

Für die GfI leitete sie soziale Trainingskurse und bereitete Jugendliche an der Berufsschule im Rahmen des BVJ in Bad Neustadt auf das Berufsleben vor. Seit Jahren arbeitet sie erfolgreich als sozialpädagogische Familienhilfe in sozial benachteiligten Familien.

Bevor Frau Vierkötter nach Gemünden kam, war sie zweieinhalb Jahre in Zusammenarbeit mit der DRV Bund und der Universität Würzburg an der Entwicklung und Evaluation eines Behandlungskonzeptes zur beruflichen Wiedereingliederung langzeitarbeitloser Patienten (ALG-II) in Rehabilitation involviert. Hierbei war sie unter anderem auch für die Implementierung und Organisation des Projektes verantwortlich.

Den Schwerpunkt unter ihren Aufgaben setzt Frau Vierkötter in die aufsuchende Sozialarbeit, auch als Streetwork bekannt.
Aufsuchende Straßensozialarbeit versteht sich als niederschwelliges Angebot für junge Menschen (Hilfe für Jugendliche zur Überwindung individueller Problemlagen; soziale Gruppenarbeit (Cliquen); Einzelfallhilfen; Gemeinwesenarbeit; Lobbyarbeit; Beratungszeiten in der Kontaktstelle). Dabei profitiert sie von ihren langjährigen Erfahrungen in diesem Bereich und von ihrem Fachwissen als sozialpädagogische Familienhelferin.

Als weiteres Anliegen sieht sie die Initiierung von Maßnahmen zur Weiterentwicklung der sozialen Infrastruktur sein. Die Nutzung der im Sozialraum vorhandener Ressourcen unter Einbeziehung des Gemeinwesens wird ebenfalls von der Stadtjugendpflegerin als Aufgabenschwerpunkt gesehen.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht immer die Zufriedenheit der Zielgruppe mit den Angeboten der Stadtjugendpflege, so die Aussage der Stadtjugendpflegerin Frau Simone Vierkötter.



Nähere Informationen zu laufenden Projekten, Anregungen und konstruktive Kritik, die zur Verbesserung der Jugendarbeit der Stadt Gemünden führen, sind jederzeit möglich und gewünscht.




Öffnungszeiten des Rathauses

Stadt Gemünden a.Main
Scherenbergstraße 5
97737 Gemünden a.Main 

Telefon: 09351 8001-0
Telefax: 09351 800 00-60
Montag - Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr

Einwohnermeldeamt
bis 18.00 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Im Rathaus: Was erledige ich wo?
Rathaus & Verwaltung
Das Foto zeigt das Rathaus in Gemünden, von der Scherenburg aus gesehen.
Übrigens: Von hier oben haben Sie einen wunderschönen Weitblick in das Maintal.
Weiterlesen...

Stadt Gemünden a.Main
Scherenbergstraße 5 | 97737 Gemünden a.Main | Tel.: 09351 8001-0 | poststelle@gemuenden.bayern.de